Tetje, man kennt dich aus sehr vielen unterschiedlichen Bereichen und du bist bekannt dafür, dass du fast 70kg abgenommen hast. Was hat dich dazu bewogen, deinen Gewichtsverlust publik zu machen, mit anderen Menschen zu teilen und diese motivieren zu wollen?

Dass mein Gewichtsverlust öffentlich wurde, ließ sich eigentlich kaum verhindern. Während der Zeit meiner Gewichtsreduktion stand ich 8x die Woche auf der Musicalbühne und dabei ist den Leuten schon aufgefallen, dass ich an Gewicht abnahm. So richtig publik wurde das Ganze aber, als ich bei einer Musicalpremiere auf dem roten Teppich darauf angesprochen wurde. Danach ging es dann groß durch die Presse und ich wurde in Talkshows eingeladen. Ich wollte das nutzen um anderen Menschen Mut zu machen, dass sie in ihrem Leben was verändern können, wenn sie die richtigen Entscheidungen treffen und die richtige Motivation finden. In meinem Fall war das meine Tochter. Als sie 2 Jahre alt war, wollte ich etwas in meinem Leben verändern, um noch lange für sie da sein zu können. Ausschlaggebend dafür war ein Lebenserwartungstest, den ich im Internet gemacht hatte und der mir eine verbleibende Lebenserwartung von 2 Jahren prognostizierte.

Danach hatte ich einen Traum in dem ich meine Tochter auf einem Fahrrad davonfahren sah und der Familienvater, der neben ihr stand, der war nicht ich. Das war ein nachhaltiger Schock. Als ich an dem Morgen aufwachte, wusste ich, dass ich was ändern muss. Und das habe ich gemacht. Jetzt möchte ich anderen Menschen Mut machen. Wenn ich es schaffe, nach 30 (!) Jahren Fettleibigkeit mein Leben umzukrempeln, Verantwortung zu übernehmen, 68kg zu verlieren, dann kann das jeder schaffen! Wenn man sich die richtigen Ziele setzt, die richtige Motivation findet und bereit dazu ist, sich mit sich selber auseinanderzusetzen, ist alles möglich.