Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachfolgenden Vertragsbedingungen gelten im Rahmen von Verträgen, die über die Plattform www.zanadio.de zwischen der aidhere GmbH – im Folgenden “aidhere” – und ihrem jeweiligen Vertragspartner bzw. ihrer jeweiligen Vertragspartnerin – im Folgenden “Kunde” – geschlossen werden.

1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen aidhere und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht akzeptiert. Dies gilt auch, wenn der Anbieter der Einbeziehung nicht ausdrücklich widerspricht.

Alle Angaben, die der Kunde im Bestellprozess macht, müssen aktuell und wahrheitsgemäß sein. Der Kunde darf sein Passwort nicht an Dritte weitergeben, es muss für Unberechtigte unzugänglich sicher verwahrt und ein Abhandenkommen oder eine Weitergabe unverzüglich in Textform bei aidhere angezeigt werden. Für Missbrauch, z.B. für jegliche unberechtigte Bestellungen von Dritten und die daraus resultierenden Forderungen, haftet der Kunde nach den gesetzlichen Bestimmungen.

aidhere kann die AGB mit Wirkung für die Zukunft insbesondere bezüglich Zahlungsarten, Versand und Versandkosten ändern, soweit Gesetzesänderungen, Änderungen der Rechtsprechung, Änderung der Marktlage sowie organisatorische Gründe dies erforderlich machen und die Änderungen dem Kunden zumutbar ist, wenn der Kunde der Änderung nicht binnen vier Wochen nach Erhalt einer textlichen Mitteilung widerspricht, in welcher aidhere den Kunden über die beabsichtigten Änderungen informiert und ausdrücklich darauf hingewiesen hat, dass der Kunde der Änderung binnen vier Wochen nach Erhalt der Mitteilung widersprechen kann und eine fehlende Inanspruchnahme dieses Rechts dazu führt, dass eine Zustimmung zum Änderungsvorhaben als erteilt gilt. Im Falle eines Widerspruchs gegen die vorgesehenen Änderungen behält sich aidhere bei Angebotsvarianten mit unbestimmter Laufzeit oder unbestimmter Anzahl von Lieferungen die ordentliche Kündigung vor.

Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB). Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 BGB). Dieser Shop richtet sich ausschließlich an Verbraucher.

2. Vertragsschluss

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar. Der Kunde kann aus dem Sortiment des Anbieters Produkte auswählen und diese über den Button „In den Warenkorb“ in einem sogenannten Warenkorb sammeln. Nachdem der Kunde seine Auswahl im Warenkorb erneut prüfen konnte und eventuelle Änderungen (z.B. hinsichtlich der Anzahl der gewünschten Produkte) vorgenommen hat, bestätigt er diese und gelangt über den Button „Zur Kasse“ zu den Einstellungen zur Kaufabwicklung. Dort kann sich der Kunde als Neukunde mit anschließend vorhandenem Kundenkonto im Onlineshop anmelden oder sich bei bestehendem Kundenkonto mit seinen diesbezüglichen Daten (E-Mail-Adresse und Passwort) einloggen. Nach der so erfolgten Anmeldung im Onlineshop wählt der Kunde die Zahlungsart und kann seine Produktauswahl und eingegebenen Daten erneut bearbeiten. Über den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde zuvor durch Klicken auf das Kästchen „Ich habe die AGB gelesen und bin mit deren Geltung einverstanden“ die vorliegenden Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat.

Der Kunde erhält daraufhin eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird sowie einen Link auf die AGB, die der Kunde ausdrucken kann. Registrierte Kunden können Ihre Bestellungen auch später jederzeit über den Kunden Log-In einsehen.

Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden bei aidhere eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Vertrag kommt erst durch die Abgabe der Annahmeerklärung durch aidhere, die mit einer gesonderten E-Mail (Auftragsbestätigung/Rechnung) in der Regel binnen drei Werktagen versandt wird oder – sollte die Lieferung zeitlich früher erfolgen als der gewöhnlich zu erwartende Erhalt der Auftragsbestätigung – mit Lieferung der bestellten Ware zustande. Sollte die Lieferung bestellter Produkte nicht möglich sein, etwa weil das entsprechende Produkt nicht auf Lager ist, kann aidhere von seiner Annahmeerklärung absehen. In diesem Fall kommt ein Vertrag über dieses Produkt nicht zustande. Der Kunde wird darüber unverzüglich informiert und bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstattet.

Der Kunde kann die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit durch die Bestätigung des „Speichern“ oder des „Drucken“ Buttons abspeichern bzw. ausdrucken. Der Vertragstext bleibt nach dem Vertragsschluss gespeichert und ist für den Kunden zugänglich.

Die Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch.

Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

3. Besondere Produkte, Abonnementlaufzeit und Kündigung

Beim Produkt „Starterpaket + Online-Coachings” handelt es sich um ein Abonnement, das auf unbestimmte Zeit geschlossen wird und neben den im Angebot genannten physischen Produkten einmalig sechs Video-Telefonate mit einem von aidhere beauftragten Ernährungsberater beinhaltet. Für dieses Produkt gelten ergänzend zu den weiteren Vorschriften dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen die nachstehenden Bestimmungen: Die Video-Telefonate sind nicht terminlich festgelegt und erfolgen erst nach Absprache zwischen aidhere und dem Kunden. Der Kunde muss ein Nutzer im Sinne der Nutzungsbedingungen auf www.zanadio.de sein.

Beim Produkt “zanadio PLUS – für Privatversicherte und Selbstzahler“ handelt es sich um ein Abonnement, das auf unbestimmte Zeit geschlossen wird und zur Nutzung der digitalen Anwendung zanadio für 90 Tage berechtigt. Für dieses Produkt gelten ergänzend zu den weiteren Vorschriften dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen die nachstehenden Bestimmungen: Der Kunde hat kein Anspruch auf Erstattung der Kosten durch die Krankenkasse und hat im Fall einer Ablehnung der Kostenübernahme durch die Krankenkasse die vollen Kosten zu tragen.

Sowohl aidhere als auch der Kunde können ohne Angaben von Gründen bis 10 Tage vor Ablauf der Abonnementfristen kündigen. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

Kündigungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit mindestens der Textform (§ 126b BGB), zum Beispiel durch eine E-Mail an support@zanadio.de. Weitere Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme findet der Kunde unter dem Reiter Hilfe auf www.zanadio.de.

4. Preise und Lieferbedingungen

Alle Preise, die im Onlineshop von aidhere angegeben sind, werden in Euro ausgewiesen und verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

Für den Fall, dass aidhere während der Laufzeit eines auf unbestimmte Zeit geschlossenen Vertrages die Preise ändert, so macht er dem Kunden ein Angebot auf Abschluss eines geänderten Vertrages. Nimmt der Kunde dieses Angebot nicht binnen zwei Wochen an, so steht beiden Seiten das Recht zu, den bestehenden Vertrag außerordentlich zum Ende des Kalendermonats, in welchem die Annahmefrist abläuft, zu kündigen.

Geliefert wird innerhalb Deutschlands über ein von aidhere frei wählbares Versandunternehmen an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Eine Selbstabholung der Ware ist leider nicht möglich. Wareneinfuhren in Länder außerhalb Deutschlands sind aktuell nicht möglich. Ist der Kunde Verbraucher gemäß § 13 BGB, trägt aidhere das Versandrisiko bis zum Zeitpunkt der Übergabe durch das Versandunternehmen an den Kunden.

5. Zahlungsmodalitäten

Der Kunde hat die Möglichkeit, aus verschiedenen Zahlungsarten zu wählen. Wird aidhere nach Vertragsschluss bekannt, dass Zahlungen des Kaufpreises infolge mangelnder Leistungsfähigkeit des Kunden gefährdet sind, so ist aidhere berechtigt, Vorkasse zu verlangen oder, wenn aidhere erfolglos eine Frist zur Zahlung des Kaufpreises gesetzt hat, vom Vertrag zurückzutreten. Dem Kunden steht jedoch das Recht zu, diese Folgen durch Sicherheitsleistung abzuwenden.

Bei Zahlungsverzug oder sonst offenbar werdender Kreditunwürdigkeit werden alle weiteren Forderungen gegen den Kunden sofort fällig.

Im Folgenden sind die verfügbaren Zahlungsarten aufgelistet:

  • Kreditkarte
  • PayPal
  • Klarna Auf Rechnung
  • Klarna Ratenkauf
  • Giropay
  • Sofortüberweisung
  • SEPA-Lastschrift

Der Kunde ist verpflichtet, die von ihm eingegebenen Daten zur Zahlungsweise, insbesondere Kontonummer, Kreditkartennummer etc., in seinem Kundenkonto auf einem aktuellen Stand zu halten und jede Änderung zur Sicherstellung der Zahlung in sein Kundenkonto aufzunehmen und für eine ausreichende Deckung des jeweiligen Kontos zu sorgen. Für jede nicht durchführbare Zahlung insbesondere nicht eingelöste bzw. zurückgereichte Lastschrift hat der Kunde aidhere die entstandenen Kosten in dem Umfang zu erstatten, die im Zusammenhang mit dem auslösenden Ereignis stehen.

Bei der Auswahl der Zahlungsweise Paypal richten sich die Vertragsbeziehungen zwischen PayPal und seinen Kunden ausschließlich nach den Nutzungsbedingungen von PayPal. (Anbieter ist PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A., 5. Etage, 22-24 Boulevard Royal, L-2449, Luxemburg).

Die Zahlung des Kaufpreises für Einzelbestellungen ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Die Zahlungen des Kunden für die Abonnements sind jeweils bis zum achtundzwanzigsten des Monats zu entrichten.

Der Kunde ist berechtigt, die Zahlungsweise während der Laufzeit eines Vertrages jederzeit zu ändern. Die Änderung der Zahlungsart kann der Kunde über den Support des Anbieters beantragen.

Um den Kunden attraktive Zahlungsarten anbieten zu können, arbeitet aidhere mit dem Zahlungsdienstleister Mollie B.V. (nachfolgend „Mollie“) zusammen. Kommt bei Nutzung einer Mollie-Zahlungsart ein wirksamer Kaufvertrag zwischen dem Kunden und aidhere zustande, tritt die aidhere GmbH die Zahlungsforderung an Mollie ab.

Bei der Auswahl der Zahlungsart „Klarna Auf Rechnung“ werden Ihre persönlichen Daten und die der Bestellung, zum Zwecke der Identitäts- und Bonitätsprüfung, sowie der Vertragsabwicklung, an Klarna AB (www.klarna.de) Sveavägen 46, Stockholm, Schweden, weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass Klarna Auf Rechnung nur für Verbraucher verfügbar sind.

Alle Einzelheiten finden Sie in den zusätzlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und dem Datenschutzhinweis für Klarna-Zahlungsarten auf https://www.klarna.com/sofort/agb/, die Teil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind und immer dann Anwendungen finden, wenn Sie sich für eine Klarna-Zahlungsart entscheiden.

SEPA-Lastschrift

Zahlungsempfänger: aidhere GmbH, Röntgenstraße 24, 22335 Hamburg, Deutschland

Gläubiger-Identifikationsnummer: DE67 2013 0400 0060 0093 70

Mandatsreferenznummer: Wird Ihnen in der Bestellbestätigung mitgeteilt

[1] Wiederkehrende Einzugsermächtigung:

Mit der Akzeptanz unserer AGB, ermächtigen Sie, der Kunde, hiermit den Anbieter, im Rahmen des geschlossenen Vertrages zu entrichtende Zahlungen von dem von Ihnen hinterlegten Konto einzuziehen. Zugleich weisen Sie Ihr jeweiliges Kreditinstitut an, die von aidhere auf Ihr Konto gezogene Lastschriften einzulösen.

Diese Einzugsermächtigung kann jederzeit schriftlich widerrufen und damit aufgehoben werden.

[2] Einmallastschrift:

Bezieht sich der Vertrag zwischen Ihnen und dem Anbieter auf einen Einmalkauf (Einzelbestellung im „Shop“), ermächtigen Sie, der Kunde, hiermit die aidhere GmbH (“aidhere”), im Rahmen des geschlossenen Vertrages zu entrichtende Zahlungen von dem von Ihnen hinterlegten Konto einzuziehen. Zugleich weisen Sie Ihr jeweiliges Kreditinstitut an, die von aidhere auf Ihr Konto gezogene Lastschriften einzulösen.

Diese Einzugsermächtigung kann jederzeit schriftlich widerrufen und damit aufgehoben werden.

Sie haben das Recht innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages zu verlangen. Dabei gelten die mit Ihrem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

Ein Aufrechnungsrecht steht dem Kunden nur zu, soweit seine Gegenforderung rechtskräftig festgestellt oder unbestritten ist. Dem Kunden steht die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechtes nur wegen Gegenansprüchen aus demselben Vertragsverhältnis zu.

6. Gewährleistung, Garantie

aidhere haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften. Für etwaige Schadensersatzansprüche gelten die Regelungen unter 7. Haftung.

Eine zusätzliche Garantie besteht bei den vom Anbieter gelieferten Waren ausschließlich dann, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel unter Darlegung der jeweiligen Garantiebedingungen gewährt wurde.

7. Haftung

aidhere haftet gegenüber dem Kunden in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

In sonstigen Fällen haftet aidhere – soweit im folgenden Absatz nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf, und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist die Haftung des Anbieters vorbehaltlich der Regelung des folgenden Absatzes ausgeschlossen.

Die Haftung von aidhere für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt.

Kundendienst: Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr unter der Telefonnummer 040 285 306 250 sowie per E-Mail unter support@zanadio.de.

8. Streitbeilegung

Zur alternativen außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten über im Internet abgeschlossene Kauf- und Dienstleistungsverträge zwischen Verbrauchern und Unternehmen hat die Europäische Kommission eine europäische Online-Streitbeilegungsplattform (OS) eingerichtet. Sie ist unter dem externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.

Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

9. Schlussbestimmungen

Auf Verträge zwischen aidhere und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.

Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter Hamburg.

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrags ganz oder teilweise nichtig oder unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle von nicht einbezogenen oder unwirksamen Bestimmungen dieses Vertrags tritt das Gesetzesrecht (§ 306 Abs. 2 BGB). Sofern solches Gesetzesrecht im jeweiligen Fall nicht zur Verfügung steht (Regelungslücke) oder zu einem untragbaren Ergebnis führen würde, werden die Parteien in Verhandlungen darüber eintreten, anstelle der nicht einbezogenen oder unwirksamen Bestimmung eine wirksame Regelung zu treffen, die ihr wirtschaftlich möglichst nahe kommt.