Häufige Fragen zu zanadio

Allgemeines

Als Adipositas wird starkes Übergewicht, auch Fettleibigkeit oder Fettsucht, bezeichnet. Ab einem BMI von 30 gilt eine Person als adipös. Mehr zur Definition.

Es gibt drei Grade von Adipositas, welche nach dem BMI unterteilt werden: Grad 1 (BMI > 30 – 35), Grad 2 (BMI > 35 – 40) und Grad 3 (auch Adipositas permagna oder morbide Adipositas genannt) ab einem BMI > 40. Mehr Details hier.

Adipositas kann unterschiedliche Folgen haben: Neben der häufigen psychischen Belastung begünstigt Adipositas auch Stoffwechselstörungen wie Diabetes Typ 2, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und weitere Folgeerkrankungen. Mehr zu den Folgen durch starkes Übergewicht.

Die Behandlung von Adipositas sollte auf eine langfristige, dauerhafte Gewichtsreduktion von mindestens 5% abzielen. zanadio bietet dafür eine multimodales, digitales Therapieprogramm, welches wissenschaftlich fundiert ist. Mehr Hintergründe dazu hier.

Programm

zanadio ist keine „Diät”. Das heißt: Das Programm setzt nicht auf kurzfristigen Verzicht, sondern nutzt die langfristigen Effekte einer Verhaltensänderung. Die Ursachen für Übergewicht sind so individuell wie der Mensch. Das berücksichtigen wir mit zanadio. Deshalb wird jedes Programm auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten. Im Mittelpunkt steht dabei der Dreiklang aus Ernährung, Bewegung und Verhaltensänderung. Als erste „App auf Rezept“ für die Behandlung von Adipositas sind wir auf deinem Smartphone immer an deiner Seite. So können wir dich jederzeit dabei unterstützen, deine Ziele zu erreichen – ob zuhause, unterwegs oder bei Freunden.

zanadio ist eine Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) oder auch „App auf Rezept”. Sie wird zur Linderung von Adipositas durch Unterstützung von Lebensstiländerungen im Bereich Ernährung, Bewegung und Verhalten eingesetzt. Die Applikation wurde nach Prüfung durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in die Liste der verordnungsfähigen Produkte aufgenommen.

Wurde dir zanadio ärztlich verordnet oder kannst du deiner Krankenkasse gegenüber die Diagnose „Adipositas” nachweisen, ist zanadio für dich als „App auf Rezept” kostenlos.

  • Lege dir ein Nutzerkonto an.
    Registriere dich und lege dir ein Nutzerkonto an. Wir begleiten dich dann durch den Prozess.
  • zanadio ist auf ärztliche Verschreibung (Kassenrezept oder Arztbrief) erhältlich.
    Wende dich dazu an dein:e Ärzt:in oder an einen unserer telemedizinischen Partner (Infos). Wir empfehlen dir, dich während des Programms medizinisch begleiten zu lassen.
  • Dein:e Ärzt:in kennt zanadio noch nicht?
    Dafür haben wir ein Informationsblatt zusammengestellt, mit dem du deine Ärzt:in um die Verordnung bitten und über zanadio informieren kannst.
  • Hast du die Verschreibung für zanadio erhalten, melde dich bei deiner Krankenversicherung:
    Als Versicherte:r einer gesetzlichen Krankenversicherung erhältst du dann einen sogenannten Rezept-Code. Hast du bereits die ärztliche Diagnose „Adipositas” erhalten, kannst du deine Krankenkasse auch direkt um einen Rezept-Code für zanadio bitten. Hier findest du mehr Infos zu den Krankenkassen.
  • Den Rezept-Code gibst du in der App – alternativ auf unserer Website ein:
    Sobald du den Rezept-Code erhalten hast, lade dir die App herunter. Bei der erstmaligen Anmeldung schaltest du dann mit dem Code die Anwendung frei. Alternativ kannst du den Code auch hier eingeben.

zanadio ist als Medizinprodukt zugelassen und unterliegt den entsprechend hohen Anforderungen an Qualität und Datensicherheit. Das Programm basiert auf den Wirkprinzipien der etablierten konservativen Adipositas-Therapie und setzt diese digital um. Erste klinische Studien haben die Wirksamkeit bewiesen, seit Januar 2021 läuft eine größere unabhängige Studie in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig. zanadio wurde von erfahrenen Fachkräften in den Disziplinen Ernährung, Bewegung und Verhalten entwickelt, die über langjährige Erfahrung in der Behandlung von Adipositas verfügen.

Die Sicherheit deiner persönlichen und gesundheitlichen Daten ist uns besonders wichtig. zanadio erhebt daher nur Daten, die für das Programm wichtig sind. Deine persönlichen Daten werden zu keinem Zeitpunkt an unberechtigte Dritte weitergegeben und ausschließlich in Deutschland gespeichert.

zanadio funktioniert auch heute noch nach den gleichen Prinzipien und genauso effektiv, wie zum Zeitpunkt des Pitches. Der Anteil eines persönlichen Coachings war ursprünglich umfangreicher geplant, allerdings musste dieser im Verlauf der Produktentwicklung etwas reduziert werden, da ein zu hoher Coaching-Anteil einer Zulassung als „App auf Rezept” im Weg gestanden hätte. Die Zulassung als „App auf Rezept” war allerdings unser größtes Ziel, damit zanadio für so viele Patient:innen wie möglich zugänglich wird. Auch weiterhin gibt es automatisierte Coaching-Elemente im Programm und bei unserem qualifizierten Support-Team können Nutzer:innen jederzeit Hilfe und Antworten auf ihre Fragen finden.

Verschreibung

Eine App auf Rezept ist eine Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA), die von Ärzt:innen und Psychotherapeut:innen verschrieben werden kann. Die Kosten werden bei entsprechender Diagnose von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Mehr Informationen und alle gelisteten DiGA findest du hier.

zanadio kann durch eine Ärzt:in oder Psychotherapeut:in bei der Diagnose „Adipositas” verschrieben werden. Hier findest du mehr Informationen.

Bei Verschreibung durch ein:e Ärzt:in oder Psychotherapeut:in werden die Kosten der zanadio App zu 100% von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen – ohne Zuzahlung oder Rezeptgebühr. Erfahre hier mehr.

Es muss die Diagnose „Adipositas” vorliegen. Außerdem musst du 18 Jahre oder älter sein, einen BMI von 30-40 haben und bereit sein für eine selbstständige Adipositas-Therapie per App. Mehr Infos hier.

Ja. Es darf noch keine adipositaschirurgische Operation durchgeführt worden sein und es dürfen keine schweren körperlichen Begleiterkrankungen vorliegen.

Jede Ärzt:in darf zanadio verschreiben, z.B. deine behandelnde Hausärzt:in, oder auch ein Telemediziner:in, den du hier finden kannst.

Ja. Auf der zanadio Seite findest du eine Zusammenstellung aller notwendigen und hilfreichen Informationen für dich und deine Ärzt:in als PDF.

Nachdem das Rezept gegen einen Rezept-Code eingetauscht wurde, rechnen wir die Kosten direkt mit der Krankenkasse ab.

zanadio wurde nach Prüfung durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte in die Liste der verordnungsfähigen Produkte aufgenommen und wird damit von allen gesetzlichen Krankenkassen vollständig übernommen.

Privatpatient:innen empfehlen wir, vorab ihre Krankenkasse zu kontaktieren, da eine Übernahme häufig aus Kulanz erfolgt.

Nein. zanadio ist ein neues Programm und erfüllt alle Anforderungen der Kassen an ein MMK, jedoch sind wir noch nicht offiziell als MMK anerkannt.

Nein. zanadio ist eine Therapie, keine Präventionsleistung.

zanadio wird standardmäßig – wie alle Digitalen Gesundheitsanwendungen – zunächst für 90 Tage verordnet. Die Teilnahme würde dann automatisch enden. Das Programm ist aber auf einen Zeitraum von sechs – idealerweise zwölf Monaten ausgelegt. Du bekommst das Folgerezept problemlos bei deine:r Ärzt:in oder kannst auch direkt auf Deine Krankenkasse zugehen, da dir die ärztliche Diagnose bereits ausgestellt wurde.

Den neuen Rezept-Code kannst du am besten über zanadio.de/rezept-code zusammen mit der Email-Adresse deines Nutzerkontos eingeben – wir hinterlegen diesen dann für dich und du kannst zanadio einfach weiter nutzen.

zanadio ist als Medizinprodukt zur Behandlung von Adipositas für einen BMI von 30 bis 45 zugelassen und kann dementsprechend genutzt werden. Beim BfArM ist zanadio allerdings nur für den BMI-Bereich 30 bis 40 als Digitale Gesundheitsanwendung gelistet. Somit werden bei einem BMI von 30 bis 40 die Kosten von allen gesetzlichen Krankenkassen zu 100% sicher übernommen – darüber kann es unter Umständen zu einer Ablehnung der Kostenübernahme seitens der Krankenkasse kommen.

Bedienung

zanadio funktioniert auf allen Smartphones, die folgende Betriebssysteme haben: iOS Version 13 oder höher, Android Version 5 oder höher.

Für das Programm benötigst du nur die zanadio App. Optional ist ein Zusatzpaket mit automatisiertem Tracking (Bewegungstracker & Waage) sowie persönlichem Coaching für 29,99 Euro / Monat hinzubuchbar. (voraussichtlich verfügbar ab Mai 2021)

zanadio ist mit den meisten gängigen Fitnesstrackern & Körperanalyse-Waagen kompatibel. Wir empfehlen die Geräte von Withings, welche in unserer Pilotstudie die überzeugendsten Ergebnisse geliefert haben.

Ja – es wird entweder mobiles Internet oder WLAN benötigt.

Das Kundenkonto wird über die Registrierung auf zanadio.de erstellt. In diesem Prozess wird dann anschließend mit einem Rezept-Code die App freigeschaltet und kann dann aus den Stores heruntergeladen werden.

Die Akademie umfasst interaktive Lerninhalte, die dir Wissen und Techniken in den Bereichen Ernährung, Bewegung und Verhalten vermitteln und so bei der Setzung von SMARTen Zielen sowie dem Erlernen & Festigen neuer Gewohnheiten unterstützen.

Auf der Startseite (Tagebuch) kannst du über das „+” zum Ernährungstracking gelangen. Hier hast du die Möglichkeit zwischen Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snack auszuwählen. Hinterlegt ist eine breite Vielfalt an Nahrungsmitteln. Im zweiten Schritt kannst du auch die Portion bestimmen und ein Foto deiner Mahlzeit hochladen.

Du kannst deine Bewegungstracker direkt mit der App verbinden und zusätzliche sportliche Bewegungseinheiten durch das „+” auf der Startseite im Bereich Sporttracking erfassen. Hier hast du die Möglichkeit zwischen unterschiedichen sportlichen Aktivitäten auszuwählen und die Dauer in Minuten festzuhalten.

Im Bereich „Berater” gelangst du in den Chat und kannst hier direkt eine Beraterin/einen Berater aus unseren Expert:innen-Team kontaktieren.

zanadio Support

zanadio Support

Bei Fragen rund um zanadio oder den Verordnungsprozess wende dich gerne direkt an uns.

Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 18 Uhr

BMI-Rechner

Der Body-Mass-Index (BMI) ist ein Maß, um das Körpergewicht einzuordnen. Mit unserem BMI Rechner kannst du deinen Body-Mass-Index berechnen und so herausfinden, ob eine Adipositas besteht.